Skip to main content

VOLA

VOLA Designarmaturen und -accessoires werden von der dänischen Firma VOLA A/S hergestellt, die heute von der Familie Overgaard geleitet wird.

 

 

Die Idee

In den frühen 60er Jahren stellte der Gründer von VOLA A/S Verner Overgaard dem international bekannten Architekten Arne Jacobsen einen bis dahin völlig neuen Typ einer wandmontierten Armatur vor. Alle mechanischen Teile sollten hinter der Wand verborgen sein und nur die Griffe und die Ausläufe sollten sichtbar bleiben. Jacobsen war sich sicher, dass diese revolutionäre Idee in Kombination mit seinem praxisnahen Designkonzept bereits reif für die Umsetzung war und entwickelte 1968 das puristische und klassische VOLA Design, wie wir es heute kennen.

 

 

Nachhaltig

Weltweit schätzen Architekten VOLA Armaturen nicht nur wegen ihres zeitlos schönen Design geschätzt, sondern auch, weil sie aus den hochwertigsten Materialien hergestellt werden und somit generationenübergreifend in Benutzung sind. Dazu sind sie wassersparend. Durch den gezielten Einsatz von Wassermengenreglern kann man bei den VOLA Armaturen den gewünschten Wasserverbrauch festlegen, ohne dabei auf den Bedienkomfort zu verzichten. VOLA Armaturen besitzen somit schon seit dem Jahr 1968 (!) die Eigenschaften, für die wir heute den Begriff Nachhaltigkeit verwenden.

 

 

Die Manufaktur

Traditionelle skandinavische Handwerkskunst und modernste Technologie garantieren den höchstmöglichen Standard an Präzision und Qualität in der Endfertigung. VOLA ist kein Massenhersteller, die hohe Kunst der Manufaktur und Individualität stehen im Vordergrund. Jede Armatur wird nach erfolgtem Auftragseingang entsprechend den stets verfügbar gehaltenen Bauteilen eigens gefertigt und unterliegt in jeder Stufe des Produktionsverlaufs der strengen Qualitätskontrolle von VOLA A/S, die auf ISO 9001 basiert.